Leuchthalsband für Hunde und Leuchtleinen ⭐ nitti24.de

Leuchthalsband für Hunde und Leuchtleinen ⭐ nitti24.de

Warum überhaupt ein Leuchthalsband kaufen?

Leuchthalsband HundIn der dunklen Jahreszeit sind Sie und Ihr Hund für andere Verkehrsteilnehmer schlecht zu sehen. Dass es hierbei schnell zu gefährlichen Situationen kommen kann, ist jedem Hundebesitzer bekannt. Ein Leuchthalsband sorgt für eine deutliche Sichtbarkeit und verbessert dadurch Ihre Sicherheit und die Ihres Hundes ganz erheblich. Wenn Sie zusätzlich noch eine leuchtende Hundeleine benutzen, können sind Sie und Ihr Hund beruhigt auch im Dunkeln Gassi gegen. Alle unsere Leuchthalsbänder und Leuchtleinen sind alle über einen herkömmlichen USB Anschluß aufladbar, z.B. über ein Handyladegerät oder an einem PC. Damit entfällt ein lästiger Wechsel der Batterien. Durch die sparsame LED Technik ist eine lange Brenndauer gesichert.

 

Was uns auszeichnet

Sie können aus der Vielzahl der Angebote der anderen Anbieter natürlich eines auswählen, das etwas günstiger ist. Beachten Sie dabei aber bitte, dass diese häufig aus dem außereuropäischen Ausland versandt werden. Unabhängig von einer längeren Lieferzeit können Sie im Falle eines Defektes oder bei Nichtgefallen erhebliche Probleme bekommen, die Ware zurückzugeben oder Ersatz zu erhalten. Oft sind die Portokosten dann höher, als der Einkaufspreis. Wir garantieren eine schnelle Lieferung und problemlose Rücknahme bei Nichtgefallen oder Austausch bei (sehr seltenen) Mängeln. Außerdem gibt es bei uns keinen Mindestbestellwert und innerhalb Deutschlands betragen die Versandkosten lediglich € 3,99.

Wenn man im Internet nach dem Begriff Leuchthalsband für Hunde sucht, bekommt man eine Vielzahl an Angeboten. Die Angebotspalette ist riesig und unübersichtlich. Doch worauf kommt es beim Kauf wirklich an?

Was unterscheidet einen Leuchtring von einem Leuchthalsband?

Es gibt sogenannte Leuchtringe, die kein Halsband im eigentlichen Sinne darstellen. Diese werden zusätzlich getragen und üblicherweise über den Kopf des Hundes gestreift. Dadurch besteht die Gefahr, dass der Hund dieses verliert oder sogar irgendwo hängen bleibt, weil es lockerer sitzt als ein reguläres Halsband. Diese Leuchtringe müssen zumeist selber in der Größe auf den Halsumfang des Hundes zugeschnitten werden. Hier hat ein leuchtendes Hundehalsband einen Vorteil, da man dieses passgenau kaufen kann und es somit als normales Halsband dient. Leuchtringe sind hingegen meist pflegeleichter, weil sie durchgehend aus Kunststoff sind und daher einfach mit Wasser gereinigt werden können.

Soll man ein batteriebetriebenes oder ein über USB aufladbares Leuchthalsband kaufen?

Nach unserer Meinung sollte man von dem Kauf batteriebetriebener Leuchthalsbänder Abstand nehmen. Die Batterien halten oftmals nur wenige Stunden Dauerbetrieb aus. Schon beim ersten Nachkaufen der Batterien stellt sich der Ärger ein, weil meist drei Stück davon verbaut sind und diese gerne drei bis vier Euro kosten. Spätestens beim zweiten Wechsel hat man das ehemals günstige Stück zweimal bezahlt. Besser sind ist ein Leuchthalsband, das über einen herkömmlichen USB Anschluß an einem PC oder mit einem Handyladegerät wieder aufgeladen werden kann. Auch wenn der Kaufpreis am Anfang etwas höher ist, spart man hier schnell Geld.

Welche Farbe soll das Leuchthalsband haben?

Dem Hund dürfte es ziemlich egal sein, welche Farbe sein LED Halsband hat. Entscheidend ist vielmehr, dass es ausreichend hell leuchtet. Gelbe, weiße oder orangefarbene Modelle leuchten etwas kräftiger als solche in gedämpften Farben wie z.B. Blau oder Rot. Teilweise werden Modelle angeboten, die eine Sichtweite von 500 Metern versprechen. Hier muss jeder selber entscheiden, ob das überhaupt sinnvoll ist, dass man den Hund auf einen halben Kilometer Entfernung sieht. Man muss nämlich beachten, dass diese durch zu helles Licht gestört werden können. Denn grundsätzlich haben die Hunde auch nachts eine ausreichende Sehfähigkeit. Hierauf weist der Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH) ausdrücklich hin. Wir raten daher von Modellen mit gleißendem Licht ab.

Was sonst noch beim Kauf eines Leuchthalsbandes für Ihren Hund wichtig ist.

Nicht außer Acht lassen sollte man auch die Frage, ob das Leuchthalsband wasserdicht oder zumindest gegen Spritzwasser geschützt ist. Denn wenn das Leuchthalsband nach dem ersten Regen nicht mehr leuchtet, kann man gleich ein zweites mal kaufen. Bei langhaarigen Tieren sollte man auf eine ausreichende Breite achten, da dieses sonst im Fell des Hundes verschwindet. Dadurch wird dann die Leuchtkraft erheblich reduziert. Übrigens: Die perfekte Ergänzung zu einem Leuchthalsband ist eine leuchtende Hundeleine.

Registrierung bei Tasso

Ansonsten empfehlen wir jedem Tierliebhaber, sich bei Tasso kostenlos zu registrieren. Ihr Hund erhält eine individuelle Marke, die am Halsband befestigt wird. Geht es einmal verloren, findet Tasso den Besitzer mit der darauf vermerkten Nummer.

 

Teilen auf...

 

Unsere Leuchthalsbänder und Leuchtleinen:

 

Zeigt alle 6 Ergebnisse